Pellets på trädbord

Inhaltsübersicht

Pellets på trädbord

Inhaltsübersicht

Pellets oder Wärmepumpe? Was ist das Beste für Sie?

Überlegen Sie, ob Sie Ihre Heizungsanlage durch eine Pelletsheizung oder eine Wärmepumpe ersetzen sollen? Dann halten Sie inne und überlegen Sie, welche Lösungen es heute gibt. Ein Wechsel der Heizungsanlage ist keine Sache, die man im Handumdrehen erledigt. Sie ist teuer, und Sie sollten künftige Veränderungen auf dem Energiemarkt berücksichtigen.

 

Ein Tipp: Wenden Sie sich an Ihren Energie- und Klimaberater in der Kommune, um sich neutral beraten zu lassen, welches Heizsystem für Ihren Wohnort am besten geeignet ist. Es kann sein, dass ein bestimmtes Heizsystem aufgrund der örtlichen Gegebenheiten besser zu Ihnen passt als ein anderes.

 

Wir gehen auf verschiedene Heiztechniken ein, aus denen Sie wählen können – mit Vor- und Nachteile und ungefähre Investitionskosten. Schließlich werden wir über Pellets sprechen und darüber, wie sich dies auf Ihre Heizung auswirken kann und wie der Umweltaspekt ist.

Hög med pellets

Öl – Fossiler Brennstoff als Quelle für Haushaltswärme.

Die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit stehen heutzutage stark im Vordergrund. So ist beispielsweise der Ölpreis in den letzten 20 Jahren gestiegen. Dies wiederum hat dazu beigetragen, dass viele Haushalte ihre Ölkessel abschaffen oder auf Pelletkessel umstellen.

m Jahr 2008 gab es in Schweden etwas mehr als 118.000 Ölheizungen. Aus einer Erhebung aus dem Jahr 2016 geht hervor, dass damals nur noch knapp über 40.000 Heizkessel in schwedischen Haushalten und Betrieben vorhanden waren. Wenn Sie Ihr Haus mit Öl beheizen, ist es vielleicht eine gute Idee, dies zu überdenken. Die Umstellung Ihres Ölkessels auf Pellets ist eine der einfachsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Heizkosten radikal zu senken. Wenn nicht für die Umwelt, dann für Ihre Finanzen.

Nach Angaben des SPBi (Swedish Petroleum & Biofuels Institute) wurden 2016 insgesamt 941.246 m³ Öl an den schwedischen Heizungsmarkt geliefert. Die schwedische Umweltschutzbehörde geht davon aus, dass sich die gesamten Kohlendioxidemissionen auf fast 3 Millionen Tonnen belaufen, was etwa 5 % der Gesamtemissionen des Landes entspricht. Lesen Sie mehr über die Energiesituation in Schweden beim Energieministerium.

Politische Beweggründe können dazu führen, dass die langfristige Beheizung fossiler Brennstoffe überflüssig wird. In Norwegen wird bis 2020 nur noch mit Öl geheizt.

Oljepump i solnedgång

Umstellung auf eine Wärmepumpe

Es ist beliebt bei Wärmepumpen. Es handelt sich um ein effizientes System, das sich weitgehend selbst versorgt und mit erneuerbarer Energie betrieben werden kann – sofern der Strom aus erneuerbaren Quellen stammt.
Die Installation einer Wärmepumpe ist jedoch mit hohen Kosten verbunden, und die Kosten für den Betrieb der Wärmepumpe können von Jahr zu Jahr erheblich schwanken. Darüber hinaus baut Schweden Kernkraftwerke ab und stellt auf 100 % erneuerbare Energieerzeugung um – doch Kritiker behaupten, dass dies zu einer Stromknappheit und höheren Kosten führen wird. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie den Einbau einer neuen Heizungsanlage in Ihrem Haus planen. Wenn der Strom jetzt relativ billig ist, wie wird er dann in kalten Wintern sein, und wie wird er sein, wenn alle ihr Elektroauto gleichzeitig aufladen? Was werden wir in Zukunft noch nutzen, das von Strom abhängig ist?

Was kostet der Betrieb einer Wärmepumpe?

Eine allgemeine Preisvorstellung über die Kosten für den Betrieb einer Wärmepumpe zu geben, ist nahezu unmöglich. Das hängt natürlich von der Art des Hauses, Ihrem Stromvertrag und der Wahl der Wärmepumpe ab.

Wird eine Wärmepumpe Sie ruinieren? Nein, natürlich nicht. Was Sie wissen müssen, ist, dass viele Wärmepumpen recht teuer sind. Hinzu kommen noch die Installationskosten. Sie zahlen nur so viel, wie die Wärmepumpe an Strom verbraucht, je nach Jahreszeit und Modell. In einem kalten Winter sind die Kosten natürlich höher und werden durch externe Faktoren beeinflusst, die Sie nicht beeinflussen können.

Värmepump

Was kostet der Betrieb einer Wärmepumpe?

Eine allgemeine Preisvorstellung über die Kosten für den Betrieb einer Wärmepumpe zu geben, ist nahezu unmöglich. Das hängt natürlich von der Art des Hauses, Ihrem Stromvertrag und der Wahl der Wärmepumpe ab.

Wird eine Wärmepumpe Sie ruinieren? Nein, natürlich nicht. Was Sie wissen müssen, ist, dass viele Wärmepumpen recht teuer sind. Hinzu kommen noch die Installationskosten. Sie zahlen nur so viel, wie die Wärmepumpe an Strom verbraucht, je nach Jahreszeit und Modell. In einem kalten Winter sind die Kosten natürlich höher und werden durch externe Faktoren beeinflusst, die Sie nicht beeinflussen können.

Was Sie jedoch tun können, um die Belastung der Wärmepumpe zu verringern, ist sicherzustellen, dass alle Fenster und Wände ausreichend isoliert sind. Natürlich können Sie sich auch einen guten Stromvertrag sichern, wenn der Preis niedrig ist.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Wärmepumpentypen, und was sollten Sie wissen?

Es stehen verschiedene Wärmepumpen zur Auswahl. Wir führen die gängigsten Techniken mit Vor- und Nachteilen auf.

Luftvärmepump

Geothermische Wärmepumpe

Es wird ein tiefes Loch in den Boden gebohrt. Wie tief Sie gehen müssen, hängt davon ab, wie viel Wärme Sie benötigen und wie weit Sie bohren müssen, um an das feste Gestein zu gelangen. Zuerst durchdringt man also die Bodenschicht, dann bohrt man durch den Fels. Vergewissern Sie sich, dass im Kostenvoranschlag die aktive Bohrlochtiefe angegeben ist, um keine unliebsame Rechnung zu erhalten.

Die aktive Bohrlochtiefe ist der Teil des Bohrlochs, in dem der Kollektor Kontakt mit dem Gestein und dem Wärmetransportmedium hat. Am häufigsten ist Grundwasser anzutreffen.

Vor- und Nachteile einer geothermischen Heizung.

Die Vorteile der geothermischen Heizung sind ihre Effizienz und ihr geringer Wartungsaufwand. Außerdem ist es sehr umweltfreundlich. Es handelt sich jedoch um eine große Investition, von der die Bohrungen einen wesentlichen Teil ausmachen. Außerdem wird ein großes Grundstück benötigt, das bei der Installation ausgehoben wird. Bedenken Sie auch, dass Sie möglicherweise tiefer bohren müssen als erwartet.

Investitionskosten

Zwischen 10.000€ und 16.000€. Natürlich variiert der Preis je nach vorbereitenden Maßnahmen wie Bohrungen, aber auch je nachdem, welche Pumpe Sie benötigen und für wie viel Fläche Sie Wärme benötigen. Ein größeres Haus kann über 20.000 € kosten. Denken Sie daran, dass die Installation von einem Fachmann vorgenommen werden sollte.
*Die Preise basieren auf den schwedischen Marktpreisen 2016.

Abluft-Wärmepumpe

Eine Abluft-Wärmepumpe gewinnt die Wärme aus der Abluft des Hauses zurück. Es erzeugt Wärme und Warmwasser durch ein wasserbasiertes System. Bei neu gebauten Häusern ist es üblich, dass dieses System von Anfang an eingebaut wird. Es handelt sich um eine relativ einfache Installation, die nicht viel Platz in Anspruch nimmt.

Diese Wärmepumpen funktionieren auch als Ergänzung zu Häusern, die direkt mit einer Elektroheizung beheizt werden. Das bedeutet, dass die Pumpe an ein Gebläseelement angeschlossen werden kann, das die Wärme über die Raumluft abführt, wenn das Haus nicht über ein wassergeführtes System verfügt.

Vor- und Nachteile der Abluftwärmepumpe

Es ist einfach zu warten und zu installieren und trägt zu einer guten Belüftung des Hauses bei. Außerdem ist dieses System sehr leise. Wenn Ihr Haus bereits über eine mechanische Lüftung verfügt, ist es sinnvoll, eine Abluftheizung zu installieren.

Es ist jedoch nicht für Häuser mit hohem Wärmebedarf oder hohem Energieverbrauch geeignet. Angenommen, Ihr Haus ist alt und schlecht isoliert, oder es sind größere Eingriffe erforderlich, um ein wasserbasiertes System zu installieren. In diesem Fall ist eine Abluftwärmepumpe nicht zu empfehlen. Das System muss auch gewartet werden, z. B. durch den Austausch von Filtern.

Investitionskosten

Je nach Modell und Marke kostet er zwischen 3000€ und 8000€. Einschließlich der Installation belaufen sich die Kosten auf etwa 6000 € bis 10000 €, je nachdem, welche Vereinbarung Sie mit dem Installateur treffen. Denken Sie daran, dass sie von einem Fachmann installiert werden sollte.

Luft-Luft-Wärmepumpe

Diese Art von Pumpe ist in vielen Häusern weit verbreitet. Eine Luft-Luft-Wärmepumpe kann kein Warmwasser erzeugen, was leider bedeutet, dass eine zusätzliche Lösung erforderlich ist.

Die Wärme wird stattdessen durch die Luft übertragen und über einen integrierten Ventilator verteilt. Denken Sie daran, dass diese Technologie besser für Häuser mit einem offenen Grundriss geeignet ist. Je nachdem, wie das System in das Haus integriert ist, kann es schwierig sein, eine gleichmäßige Temperatur in allen Räumen zu erreichen. Deshalb ist der Standort der Wärmepumpe besonders wichtig.

Wenn Ihr Haus über direkt wirkenden Strom verfügt, kann es sinnvoll sein, eine Luft/Luft-Wärmepumpe zu installieren. Sie können schnell die Kosten für die Installation sparen.

Vor- und Nachteile der Luft/Luft-Wärmepumpe

Der Vorteil liegt im Preis und darin, dass er in Häusern mit offenem Grundriss sehr effizient ist. Sie ist auch eine hervorragende Ergänzung zur direkt wirkenden Elektrizität. Unter Umweltgesichtspunkten ist sie relativ gut gelegen. Aber wenn Sie eine Luft-Luft-Wärmepumpe als Ergänzung zum Direktstrom installieren, haben Sie immer noch einen geringeren Energieverbrauch, was sowohl aus ökologischer als auch aus finanzieller Sicht ein Pluspunkt ist. Aber es gibt noch mehr zu tun.

Ein Nachteil ist jedoch, dass dieses System bei Frost überhaupt keine Wärme liefert. Außerdem ist dies kein Soundsystem für große Häuser.

Investitionskosten

Zwischen 1000€ und 3000€ je nach Modell und Marke. Die Installation kostet in der Regel etwa 500 €. Beachten Sie, dass der Installationspreis je nach den durchzuführenden Maßnahmen variieren kann. Der Einbau sollte von einem Fachmann vorgenommen werden.

Holzpellets für Wärme

Der unmittelbare Unterschied bei der Wahl zwischen Pellets und Wärmepumpen ist der Preis, der Umweltgedanke und der Arbeitsaufwand. Laut der letzten Statistik aus dem Jahr 2016 gab es in Schweden etwas mehr als 83.000 Pelletöfen. Das Hauptargument gegen die Verwendung von Pellets zum Heizen scheint zu sein, dass sie einen gewissen Arbeitsaufwand erfordern, was im krassen Gegensatz zu Wärmepumpensystemen steht, die von den meisten Menschen als selbstfahrendes und wartungsfreies System angesehen werden – obwohl diese von Zeit zu Zeit überprüft werden müssen.

två händer formar ett hjärta med pellets.
två händer formar ett hjärta med pellets.

Der unmittelbare Unterschied bei der Wahl zwischen Pellets und Wärmepumpen ist der Preis, der Umweltgedanke und der Arbeitsaufwand. Laut der letzten Statistik aus dem Jahr 2016 gab es in Schweden etwas mehr als 83.000 Pelletöfen. Das Hauptargument gegen die Verwendung von Pellets zum Heizen scheint zu sein, dass sie einen gewissen Arbeitsaufwand erfordern, was im krassen Gegensatz zu Wärmepumpensystemen steht, die von den meisten Menschen als selbstfahrendes und wartungsfreies System angesehen werden – obwohl diese von Zeit zu Zeit überprüft werden müssen.

Pellets hingegen sind sowohl billig als auch umweltfreundlich. Sie wird als Bioenergie eingestuft und ist naturneutral. Das bedeutet, dass die gleiche Menge Kohlendioxid, die der Baum einmal aufgenommen hat, wieder in die Luft freigesetzt und vom nächsten Baum wieder aufgenommen wird. Da wir in Schweden auch einen Aufforstungsschutz haben, werden die Wälder nicht abgeholzt. Es werden keine Bäume nur für die Herstellung von Pellets gefällt. Nur Resthölzer, d.h. solche, die nicht als Schnittholz verwendet werden können, werden zu Pellets verarbeitet.

Was bedeutet es, mit Holzpellets zu heizen?

Sie installieren einen Pelletbrenner mit zugehörigem Fördersystem und einem Lager, das Sie mit Pellets befüllen. Sie können entweder Säcke mit Pellets kaufen oder sie in großen Mengen erwerben.

Sie müssen den Pelletbrenner oder Pelletofen von Zeit zu Zeit reinigen. Wir empfehlen die Verwendung eines Zyklonstaubabscheiders wie z. B. Wirbelwind damit Sie den Brenner schnell mit einem normalen Staubsauger von Asche befreien können.

Vor- und Nachteile von Pellets

Pellets sind billig, und je nachdem, welches Heizsystem Sie heute haben, können Sie einen beträchtlichen Teil der Kosten für Pellets sparen. Außerdem ist es umweltfreundlich und verbraucht sehr wenig Strom. Die Emission ist natürlich neutral, d. h. es wird nicht mehr Kohlendioxid ausgestoßen, als der Baum bereits aufgenommen hat.

Allerdings ist die Handhabung von Pellets mit einem größeren Arbeitsaufwand verbunden. Sie müssen 25-kg-Säcke kaufen und mitführen oder Pellets in großen Mengen bestellen. Dies kann jedoch durch wiederkehrende Lieferungen von Ihrem örtlichen Holzpellethändler erleichtert werden. Sie können Ihre Bestellung ganz einfach telefonisch oder online aufgeben.

Es gibt Systeme, die die Handhabung von Pellets erleichtern. Pellvac System 1 und System 2 sind so konzipiert, dass sie auf dem Grundstück gelagert werden können. Das System nimmt die Pellets automatisch mit einem Vakuum auf. Er liefert sie an den Brenner, was Ihren Arbeitsaufwand erheblich einschränkt.

Investitionskosten

Die Kosten für die Installation von Pelletsheizungen liegen zwischen 5000 € und 10000 €.
Das Vakuumsystem von Pellvac kostet zwischen 3000 € und 3600 SEK. Bitte beachten Sie, dass Versand und Installation nicht inbegriffen sind.

Die Investition in eine Pelletieranlage ist eine rentable Investition. Durch den kostengünstigen Betrieb und den geringen Stromverbrauch amortisiert sich die Investition bereits nach wenigen Jahren. Darüber hinaus können Sie in den meisten Fällen damit rechnen, dass die Anlage den Wert Ihrer Immobilie steigert.

Pellets vs. Wärmepumpe? – sind Sie klüger geworden?

Die Wahl zwischen verschiedenen Heizsystemen kann eine Herausforderung sein. Wir von Pellvac befürworten natürlich Pellets gegenüber Wärmepumpen. Sie ist billig und umweltfreundlich und verringert unsere Abhängigkeit vom Strom. Wenn Schweden das gesetzte Ziel von 100 % erneuerbarer Energie bis 2040 erreichen will, sind umfassende Maßnahmen erforderlich. Wir glauben, dass wir durch einen Ausgleich und eine Entlastung bei der Stromerzeugung weit kommen können.

Wir wissen aber auch, dass Pellets nicht für jeden geeignet sind. Wenn es um Pellets oder Wärmepumpen geht, empfehlen wir, sich zunächst mit den örtlichen Energie- und Klimaberatern zu beraten.

Wenn Sie mehr über Pellets wissen möchten, können Sie
hier mehr lesen
. <— (Schwedische Seite)

Teilen Sie den Artikel in den sozialen Medien.

Möchten Sie mehr über die Windcleaner Industriezyklone oder Industriestaubsauger erfahren?

Möchten Sie mehr über den Pellvac Staubsaugerzyklon erfahren?

Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden Sie kontaktieren. Wenn Sie Ihre Adresse angeben, können wir den Versandpreis im Voraus prüfen und Ihnen ein vollständiges Angebot machen.

Möchten Sie mehr über Pelletrsysteme mit Vakuumtechnik erfahren?

Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden Sie kontaktieren. Die Konsultation ist kostenlos. Wir überprüfen Ihre Situation und beraten Sie bei der Wahl des für Sie am besten geeigneten Systems.